Ihre Datenschutzrechte

Im Folgenden möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unseren Verfahren gerne und ausführlich entsprechend Art. 13. EU-DSGVO informieren.

Informationspflicht bei Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten (der „betroffenen Person“)

(gem. Europäischer Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

Verantwortliche

Frau Ulrike Klemm     Diplom-Kauffrau, Partnerin, Steuerberaterin, Fachberaterin für Internationales Steuerrecht
Herr Richard Wilhelm    Diplom-Betriebswirt [FH], Partner, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Ökonom für Rechnungslegung nach IFRS [HfWU]

Klemm & Wilhelm nexgenia PartG mbB, Steuerberater | Wirtschaftsprüfer, Flüggenstr. 2, 80639 München
Tel:    089 18944611-0
Fax:    089 18944611-400
E-Mail    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter:
Herr Johannes Rupp
Klemm & Wilhelm nexgenia PartG mbB, Flüggenstr. 2, 80639 München
Tel:    089 18944611-0
Fax:    089 18944611-400
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nachfolglich finden Sie eine Zusammenstellung, zu welchen Zwecken wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wie lange wir diese speichern, wer diese einsehen darf oder von uns übermittelt bekommt und welche Rechte sie diesbezüglich haben.

Zweck der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten zu diesen Zwecken:

  • Finanzbuchhaltung
  • Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Steuererklärungen
  • Beratung in steuerrechtlichen- und wirtschaftlichen Themen

Wir verarbeiten Ihre Daten auf Basis dieser Rechtsgrundlagen:

Artikel 6, Artikel 9 EU-DSGVO, 
§1 Abs. 2 Nr. 2 StBerG, § 3 und 4 StBerG, WPO, DVStB, BOStB, StBVV

Berechtigte Interessen

Die Verarbeitung ist zur Wahrung Ihrer und unserer berechtigten Interessen und der von Dritten erforderlich (Art. 6, Abs. 1 Buchstabe f EU-DSGVO). Es werden keine Daten von Kindern in Bezug auf Dienste der Informationsgesellschaft erhoben (Art. 8, Abs.1a EU-DSGVO). Nur für die oben aufgeführten Verarbeitungszwecke sowie im berechtigten Interesse werden Daten von Kindern verarbeitet. Sämtliche Daten unterliegen dem Berufsgeheimnis einschließlich der Geheimhaltungspflicht und werden vertraulich behandelt.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns unternehmensintern von den zuständigen Mitarbeitern verarbeitet.
Zusätzlich haben wir Dienstleister („Auftragsverarbeiter“) beauftragt. Diese werden von uns sorgfältig ausgewählt und geprüft. Zusätzlich schließen wir mit jedem Auftragsverarbeiter einen Datenschutzvertrag (AV-Vertrag) gem. Art. 28 Abs. 1, Abs. 3 EU-DSGVO ab:

  • Status moderne Kommunikation, Inh. Alexander Becker (Kommunikationstechnik und IT-Systeme)
  • Web Alm GmbH (Vernetzung, Internet Service, Datensicherheit)
  • Regesta GmbH (Akten- und Datenvernichtung)
  • nexgenia systems UG (Cloud-Anbieter)
  • Datev eG (Softwarehaus für Steuerberater)


Zur Durchführung Ihres Anliegens oder zur Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht ist die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an nachfolgend genannte Dritte erforderlich:
Behörden wie z.B. Finanzämter, Krankenkassen, Kreditinstitute, Gerichte, Versicherungen, Berufsgenossenschaften.

Übermittlung an Drittstaaten / internationale Organisationen

Es werden keine Daten an Länder außerhalb der EU bzw. der EWR (sog. Drittstaaten) übermittelt.

Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre Daten, bis der vertragliche Zweck erfüllt ist und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

Für Ihre personenbezogenen Daten gilt eine Aufbewahrungspflicht von:

  • 10 Jahre, § 66 Abs.1 StBerG (Handakten)

Eine Ausnahme bildet die Aufbewahrungspflicht zu Nachweiszwecken:
Gegebenenfalls sind personenbezogene Daten aufgrund einer noch nicht abgelaufenen Festsetzungsfrist oder aufgrund eines anhängigen Gerichtsverfahrens länger aufzubewahren.

Dauer der Speicherung von Bewerberdaten

Bewerberdaten werden nach spätestens 6 Monaten gelöscht.

Ihr Recht auf Auskunft


Sie haben uns gegenüber das Recht auf Auskunft über Ihre betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung (Sperrung), auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Unter der auf Seite 1 angegebenen. E-Mail-Adresse unseres Datenschutz- beauftragten können Sie jederzeit Ihre Rechte ausüben.

Widerrufbarkeit

Durch die Kündigung des mit uns schriftlich oder mündlich geschlossenen Mandatsvertrages endet unsere Berechtigung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, sofern wir nicht ein berechtigtes Interesse daran haben.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde


Sie können sich gemäß Art. 77 EU-DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt.

Ihre Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten


Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten durch Sie ist gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, für einen Vertragsschluss erforderlich oder es besteht eine sonstige Verpflichtung. Eine Nichtbereitstellung bspw. bei Steuerbehörden, Ämtern, Gerichten, Sozialversicherungen, Banken können z.B. zu Verspätungszuschlägen, Bußgeldern u.ä. führen.

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling


Wir führen derzeit kein Verfahren der automatisierten Entscheidung nach Art. 22 EU-DSGVO bzw. §37 BDSG (neu) oder andere Profiling-Maßnahmen durch. Da aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, das Verfahren zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen enthalten, ergibt sich keine weitere Informationspflicht bezüglich der besonderen Tragweite und der angestrebten Auswirkungen solcher Verfahren.

Weiterverarbeitung personenbezogener Daten für einen anderen Zweck


Sollten wir beabsichtigen, Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten, als den, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, so stellen wir Ihnen vor der Weiterverarbeitung Informationen über diesen Zweck zur Verfügung.

Einschränkungen / Ausnahmen der Informationspflicht:

Es besteht keine Informationspflicht, sowei

  • Sie bereits über die Informationen verfügen
  • Informationen offenbart würden, die durch Sie an uns als Berufsgeheimnisträger im Rahmen des Mandatsverhältnisses übermittelt wurden, soweit nicht Ihr Interesse an der Informationserteilung überwiegt,
  • auf andere Art und Weise erlangte Informationen offenbart würden, die unserem Berufsgeheimnis unterliegen, soweit nicht Ihr Interesse an der Informationserteilung überwiegt,
  • die Informationserteilung unmöglich ist oder einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert oder
  • die Informationserteilung die Ausübung oder Verteidigung zivilrechtlicher Ansprüche beeinträchtigen würde und Ihr berechtigtes Interesse an der Informationserteilung überwiegt.

 

Ulrike Klemm            Richard Wilhelm


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok